Vielzweckmöbel sind heiß begehrt

Wohnen und Design 1956:

Die deutsche Industrie bietet 1956 eine Reihe von Möbeln an, die für kleine Wohnungen besonders gut geeignet sind.

Klappbetten können am Tag mit Hilfe eines raffinierten Mechanismus in einem Schrank versteckt werden. Neu auf dem Markt ist ein Schlafsofa, das tagsüber als normale Couch Verwendung findet. Das Bettzeug lässt sich einfach und bequem in einem dafür vorgesehenen Fach unterbringen. Klapptische wie der »Dinett« finden bei Nichtgebrauch in der kleinsten Ecke Platz. Beliebt sind die sog. Musiktruhen, die in einem Gehäuse gleich mehrere Geräte wie Plattenspieler, Radio und Lautsprecher vereinen.