Benimmregeln für Deutsche im Ausland

Urlaub und Freizeit 1959:

Die in großem Stil organisierten »Völkerwanderungen« während der Ferienzeit entfachen in der Bundesrepublik Diskussionen über den »richtigen Benimm« im Ausland. Auf einer Tagung des Reiseunternehmens Scharnow lassen sich die im Ausland tätigen Reiseleiter von Legationsrätin Erica Pappritz, prominente Protokollchefin der Bundesregierung und Mitarbeiterin am »Buch der Etikette«, Ratschläge für ein angemessenes Auftreten in fremden Ländern geben.

Ein heikles Thema, besonders in südlichen Ländern, stellt die passende Badekleidung dar. So räumt das gestrenge spanische Badezeremoniell nur widerwillig freiere Bademoden, z. B. Bikinis, ein. Am Strand flanierende Polizisten wachen argwöhnisch darüber, dass die Ausschnitte das erlaubte Maß nicht überschreiten.