Der japanische Architekt Kenso Tange baut Olympiastadion in Tokio

Architektur 1964:

Der Japaner Kenso Tange gilt als einer der bedeutendsten Architekten der Gegenwart. In seinen Werken versucht er, die Strukturen der traditionellen japanischen Bauweise mit den Erfordernissen der modernen Gesellschaft in Einklang zu bringen. Seine Bauten für die Olympischen Sommerspiele 1964 in Tokio sind wegweisend für plastisch aufgefasste Dachkonstruktionen. Das riesige Hängedach aus Spannbeton für das Stadion entwickelte er gemeinsam mit Yoshikatsu Tsuboi und mit Uichi Inoue.