Renner der Saison: Der Capri von Ford

Auto und Verkehr 1969:

Das Ende Januar 1969 von den bundesdeutschen und britischen Ford-Werken vorgestellte Familien-Coupé Capri entwickelt sich zum Verkaufsschlager. Seine Publikumswirksamkeit beruht primär auf der unverwechselbaren, gefälligen Karosserieform, die nach dem Vorbild des erfolgreichen US-amerikanischen Mustang entwickelt wurde: Lange Motorhaube, kurzes Heck und flaches Dach. Zudem ist dieser »kleine Mustang für jedermann« zu beinahe sensationellen Preisen zwischen 6993 und 9296 DM je nach Motoren zwischen 50 und 108 PS zu haben. Von der Aufmachung her und bei den größeren Motoren auch leistungsmäßig hat der Capri das Flair eines echten Sportwagens, bietet aber gleichzeitig einer Normalfamilie nach Ansicht der Autofirma noch ausreichend Platz und Bewegungsfreiheit.