Werkstatt-Pfusch wird aufgedeckt

Auto und Verkehr 1970:

Erstmals werden 1970 die bundesdeutschen Autowerkstätten gründlich getestet – mit erschreckendem Ergebnis. Immer lautere Klagen über Pfusch und Schlamperei in den Werkstätten nahm die Illustrierte »stern« zum Anlass in Zusammenarbeit mit dem ADAC jeweils 20 Vertragswerkstätten der Autofirmen BMW, Mercedes, Ford, Opel, VW und Fiat unvorbereitet zu testen.

Sechs Testwagen wurden dabei mit jeweils zehn eingebauten Mängeln zur großen Inspektion ohne Ölwechsel in den Werkstätten abgegeben und hinterher in Spezialgaragen genau untersucht. Keine der 120 Testinspektionen wurde fehlerfrei ausgeführt. Nur 59% der präparierten Mängel wurden behoben. Von insgesamt möglichen 1620 Punkten bei der Bewertung erhielten Ford 1143 Punkte, Opel 1103, BMW 1080, VW 1044, Mercedes 1007 und Fiat nur 938. Die zehn eingebauten Mängel gehören zu den Kontrollpositionen der großen Inspektion, z.B. Reifendruck, Bremslichter.