Neuer Film verbessert Röntgenbildauflösung

Wissenschaft und Technik 1971:

Der neue Äquidensitenfilm »Agfacontour« lässt sich vielfältig einsetzen. Er leistet immer dort gute Dienste, wo es darauf ankommt, Kontraste deutlich herauszuheben oder gleitende Übergänge in scharf gegeneinander abgegrenzte Stufen (vergleichbar den Höhenlinien auf einer Landkarte) zu unterteilen. In der Zusammenwirkung mit dem Röntgengerät lassen sich mit ihm auch verborgene Strukturen sehr gut sichtbar machen, etwa Werkstoffspannungen oder unterschiedliche Materialdichten (»Äquidensiten« heißt Linien gleicher Dichte). Besonders hilfreich ist der neue Film für die Röntgendiagnose. Er gibt dem Röntgenbild bessere Kontraste.