Bodenwellen stoppen Schnellfahrer in Wohngebieten

Verkehr 1976:

In der Bundesrepublik wird immer häufiger gefordert, die Höchstgeschwindigkeit in Wohngebieten auf 30 km/h herabzusetzen.

In den Niederlanden ist »Tempo 30« bereits Realität. In der Stadt Delft werden 1976 in einem Großversuch verkehrsberuhigte Straßen eingerichtet. Unverbesserliche »Raser« werden dabei durch künstliche Bodenwellen, Blumenkübel oder einem Niveauausgleich von Fahrbahn und Gehweg zur Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit gezwungen.