Selbst abholen und zusammenbauen

Wohnen und Design 1977:

Großen Erfolg hat in der Bundesrepublik Deutschland ein Möbelhersteller, der seine Produkte in eigenen Geschäften vertreibt. Das schwedische Unternehmen Ikea bietet für wenig Geld Möbel an, die aus massivem Holz gefertigt sind und mit ihrem skandinavischen Design voll im Trend liegen.

Ungewöhnlich ist das Lieferkonzept von Ikea. Die Möbel müssen vom Kunden selbst abgeholt und aufgebaut werden. Nur in Ausnahmefällen und gegen Aufpreis liefert das Unternehmen die Möbel ins Haus. Der Aufbau muss jedoch in jedem Fall selbst vorgenommen werden. Verbindungsteile wie Schrauben oder Zapfen sind jedoch standardisiert, so dass der Aufbau der Möbel leicht zu bewerkstelligen ist.