»Klassiker« laufen zum letztenmal vom Band: »MG« und »Käfer Cabrio«

Auto und Verkehr 1979:

Zwei »Klassiker« für Freunde des sportlichen Fahrens im Freiluft-Look laufen im Jahr 1979 zum letztenmal in Europa vom Band: Der »MG« und der »Käfer Cabrio«.

Der Staatskonzern British Leyland stellt nach rund 500 000 Exemplaren wegen der rapiden Absatzeinbußen in den USA den Bau der Karossen für »Männer, die Pfeife rauchen« ein. Rund 18 000 DM kostet ein fabrikneuer MG mit 1,8-l-Motor. Eine der Hauptursachen liegt nach Ansicht des Konzerns im Verfall der US-Währung.

Am 20. Juli läuft bei den Karmann-Werken in Osnabrück die für den deutschen Markt gebaute »Cabrio«-Version des VW 1200 vom Band. Viele Käufer des rund 14 000 DM teuren Autos lassen ihr Fahrzeug in eine Plastikfolie einschweißen und hoffen auf eine baldige Wertsteigerung.