Mini-Tower und Senkrecht-Player

Wohnen und Design 1979:

Fort mit der Kompaktanlage – her mit den Hi-Fi-Komponenten. Auf diese kurze Formel lassen sich die Bemühungen der Phono-Branche bringen, durch einen neuen Trend den Umsatz anzukurbeln.

Die Kunden sollen sich an Komponenten-Anlagen gewöhnen – mehrteilige Audio-Pakete, bei denen nicht nur Kassettenrekorder und Tuner, sondern auch Vor- und Endverstärker sowie das Netzteil einzeln geliefert werden. Der Wechsel im Produkt-Design wird von den Verbrauchern angenommen: Die Kompaktanlagen, die alle Stero-Bausteine in einem voluminösen Gehäuse vereinigen, verschwinden allmählich aus den Wohnzimmern. Für Extravagante bietet der japanische Hersteller Technics einen Plattenspieler an, den man an die Wand hängen kann, weil die Schallplatte fest mit dem Drehteller verbunden ist.