Neue Brücken sind technische Superlative

Wissenschaft und Technik 1979:

Der Brückenbau macht mit technischen Superlativen Schlagzeilen.

Eine gigantische Betonbrücke verbindet seit diesem Jahr die Adriainsel Krk mit dem jugoslawischen Festland. Der abgespannte Bogen dieser imposanten Konstruktion wölbt sich 67 m hoch über den Meeresspiegel. Mit 390 m erreicht die Brücke die weltweit größte Spannweite in der Betonbauweise. Größere Spannweiten sind derzeit nur mit anderen Materialien wie Stahlbogen zu verwirklichen. Die so konstruierte und 1977 fertiggestellte New-River-Schlucht-Brücke im US-Bundesstaat West Virginia spannt 518,2 m weit.

Den längsten Freivorbau der Welt hat die neue Fleher Brücke bei Düsseldorf. Das 1147 m lange Bauwerk besteht aus zwei Teilen, einer 779 m langen Spannbetonkonstruktion und einer 368 m langen Mittelträger-Schrägseil-Brücke in Stahlkonstruktion (Cantilever).