Das Fahrrad ist auf Kurzstrecken schnellstes Verkehrsmittel

Verkehr 1980:

Immer mehr Bundesbürger versichern sich der Dienste eines »Drahtesels«: Mit 4,74 Mio. Stück werden 1980 in der Bundesrepublik Deutschland mehr Fahrräder verkauft als je zuvor; der Gesamtbestand liegt bei schätzungsweise 36,5 Mio. Fahrrädern.

Ein Grund für den Boom ist vermutlich die Erkenntnis, dass das Fahrrad im innerstädtischen Verkehr auf Kurzstrecken bis zu 4 km schnellstes Verkehrsmittel ist. Entsprechend ist der Rad fahreranteil am Verkehrsaufkommen in den Städten seit 1974 von 14% auf 25% angestiegen. Die Rad fahrer zeigen ein wachsendes Selbstbewusstsein In mehreren Städten gibt es 1980 Fahrraddemonstrationen, deren Teilnehmer u.a. die stärkere Einbeziehung ihres Transportmittels in die Verkehrsplanung fordern.