Exportzuwachs und Sparwelle

Auto und Verkehr 1981:

Weltweit ist die Auto-Produktion des Jahres 1981 rückläufig. Dennoch kann Japan weiterhin seine führende Stellung in der Automobilbranche behaupten. Nur der Export konnte gesteigert werden. Dabei hat die Bundesrepublik Deutschland mit 3% die größte Zuwachsrate. Die Auto-Firmen bringen einige beachtliche technische Weiterentwicklungen auf den Markt. Die Neuproduktion steht vielfach unter dem Motto: Energie sparen.

Zur Internationalen Automobilausstellung (IAA) im September 1981 präsentieren die deutschen Hersteller Autos mit erheblich vermindertem Benzinverbrauch. 75% der produzierten Fahrzeuge sind Pkw und Kombi-Wagen. Daimler-Benz stellt 1981 mit dem 380/500 SEC ein neues Spitzenauto für gehobene Ansprüche vor. Opel bringt den neuen Ascona mit Frontantrieb und Quermotor auf den Markt. VW erneuert sein Programm mit den Modellen Polo/ Derby, Scirocco und Santana.