Opel sucht Anschluss an Kleinwagenmarkt

Auto und Verkehr 1982:

Der kleinste deutsche Kleinwagen, der Opel Corsa, hat auf dem Pariser Autosalon Ende September Premiere. Mit dem neuen Modell hofft die Rüsselsheimer Opel AG, eine Tochter des US-Konzerns General Motors, sich in einem neuen Marktbereich etablieren zu können. Das Unternehmen, das bislang nur Mittelklassewagen im Programm hatte, ist von den Ölkrisen 1973 und 1979 besonders stark betroffen worden: Als plötzlich sparsame Kleinwagen gefragt waren, musste Opel starke Umsatzrückgänge hinnehmen.

Das soll sich nun mit dem Corsa, der zunächst mit drei Motorvarianten (45-69 PS) angeboten wird, ändern. Der Benzinverbrauch des mit 3,62 m kürzesten deutschen Autos liegt zwischen 4,7 und 8,0 l; die billigste Corsa-Ausführung kostet rund 11 000 DM.