Arbeitslosenzahlen steigen

Arbeit und Soziales 1984:

Hohe Arbeitslosigkeit sowie ihre Ursachen und Folgen sind die beherrschenden Themen der sozialpolitischen Diskussion.

Die Arbeitslosenzahlen in der Bundesrepublik erreichen im Januar mit 2,539 Millionen (10,2%) einen neuen Höchstwert seit über 30 Jahren. Dabei liegen Bremen mit 13,6%, das Saarland (12,2%) und Niedersachsen (11,0%) an der Spitze; die niedrigsten Quoten weisen Baden-Württemberg (5,3%) und Südbayern (6,1%) auf.