Bahnen müssen schneller werden:

Verkehr 1984:

Um die Autofahrer zum Umsteigen auf die Bahn zu animieren, fordern Verkehrsfachleute schnellere Verbindungen. Die Verkehrsministerkonferenz in Oslo (22. bis 24. 5.) kritisiert, dass auf weiten Strecken im europäischen Fernreiseverkehr Durchschnittsgeschwindigkeiten von nur 70 km/h vorherrschen. Lediglich in Frankreich scheint man mit dem seit 1981 fahrenden Hochgeschwindigkeitszug TGV einen Schritt in die Zukunft gemacht zu haben. Der TGV nimmt am 22. Januar einen weiteren Liniendienst zwischen Paris und Lausanne auf. Die Deutschen haben große Erwartungen an ihr »Intercity«-Netz, vor allem aber an den »Transrapid«: Mit Unterstützung des Forschungsministeriums entwickelten mehrere in einem Konsortium vertretene Firmen wie AEG, Krauss-Maffei, MBB und Siemens eine Magnetschwebebahn. Auf der Teststrecke im Emsland erreicht sie am 28. August eine Höchstgeschwindigkeit von 302 km/h. Die Streckenführung befindet sich jedoch in den 90er Jahren noch im Planungsstadium.