Breite Bewegung gegen Volkszählung: Bürger sorgen sich um Datenschutz

Politik und Gesellschaft 1984:

»Big Brother is watching you – Der Große Bruder beobachtet dich«: Dieses Schreckensbild eines perfekten Überwachungsstaates aus George Orwells Roman »1984« (erschienen 1949) muss sich zu Beginn des Jahres an der Realität messen lassen. Auf dem Höhepunkt findet sich die Diskussion um die Mechanismen medialer Totalisierung, die mit dem verstärkten Einsatz elektronischer Medien ins Rollen kam und durch den Einzug neuer Technologien in den Büroalltag, durch die Verbreitung von Videotechnik und die Einführung des Satelliten- und Kabelfernsehens neue Nahrung erhält.

Die Möglichkeiten, die durch eine fortschreitende Computertechnik auf dem Gebiet der Datensammlungen erschlossen werden, ihr Umfang und ihre Verknüpfbarkeit haben eine weit verbreitete Ablehnung der für viele Menschen nicht mehr durchschaubaren Entwicklung zur Folge. Furcht vor illegalem Zugriff auf persönliche Daten, vor ihrem Missbrauch lassen die 1983 auf ein Verfassungsgerichtsurteil hin verschobene Volkszählung oder die geplante Einführung eines maschinenlesbaren Personalausweises ins Zwielicht geraten und führen zu Krisen in der Bonner Innenpolitik.