Know-how in Sachen Sicherheit:

Auto und Verkehr 1984:

Genutzt wird die Elektronik ebenso für neue Sicherheitseinrichtungen im Auto, die mit wachsendem Verkehr auf den Straßen immer größere Bedeutung erhalten. Erstmals rüstet Ford seinen »Sierra« serienmäßig mit einem ABS-System (Anti-Blockier-System) aus, einer elektronisch gesteuerten Bremshilfe. Sie verhindert das Blockieren der Räder z.B. bei einer Vollbremsung auf Glatteis und hält somit die Manövrierfähigkeit des Wagens aufrecht. Der Fahrsicherheit dient auch der Allradantrieb, der, ursprünglich für Geländewagen gedacht, immer häufiger in PKWs eingebaut wird. Verletzungen des Fahrers bei einem Unfall soll der Airbag vorbeugen, ein in das Lenkrad integrierter Sack, der sich beim Aufprall aufbläst. Allerdings sind bisher nur wenige Wagen, u.a. die S-Klasse von Mercedes, damit versehen.