Flirt im Urlaub hoch im Kurs

Urlaub und Freizeit 1987:

Zu Beginn des Jahres veröffentlicht der Studienkreis Tourismus aus Starnberg eine Untersuchung über die Reisemotive von Jugendlichen, unter denen die Zahl der Alleinreisenden ständig zunimmt. Die Studie stützt sich auf Zahlen aus der alljährlichen Reiseanalyse und aus dem Bundeswettbewerb »Jugend reist und lernt Europa kennen«.

An dem Verhalten der jungen Leute hat sich seit 25 Jahren nach Auffassung des Studienkreises wenig verändert. 42,3% der Mädchen im Alter zwischen 14 und 19 Jahren bekennen, dass es ihnen bei den Ferienreisen darauf ankomme, Urlaubsbekanntschaften zu machen; bei den Jungen sind es 30%.

»Insbesondere junge Mädchen gehen häufig mit ausgeprägtem Kontakthunger auf Reisen«, heißt es in der Zusammenfassung von Jens Kosmale. Auch die von älteren Touristinnen zumeist als lästig empfundene »Anmache« in Italien erscheint in den Augen der Mädchen noch im rosigen Licht.