Veränderte Arbeitslosenstruktur:

Arbeit und Soziales 1987:

Sorge bereitet die Tatsache, dass die Zahl der Dauerarbeitslosen kontinuierlich zunimmt. Zumeist sind es ungelernte oder ältere Arbeitnehmer, die den Ansprüchen einer veränderten Arbeitswelt und neuer Techniken nicht gerecht werden. Zu den Langzeitarbeitslosen gehören aber auch zunehmend Hochschulabsolventen, da es zu wenig hoch qualifizierte Arbeitsplätze gibt. Die Zahl der bei den Arbeitsämtern gemeldeten Akademiker steigt um 10% auf 125000.