Altbewährt und immer erfolgreich: Prominente sollen positives Produktimage herstellen

Werbung 1988:

Auf ein nicht eben originelles, jedoch bewährtes Konzept setzen jene Werbestrategen, die verstärkt prominente Zeitgenossen in den Kampf um Marktanteile schicken. Der Autohersteller Opel z.B. benutzt die Popularität des deutschen Tennis-Stars Steffi Graf, um seinen Fahrzeugen ein jugendlich-sportliches Image zu verpassen.

Auch bekannte Künstler, wie etwa der Maler Georg Baselitz, werben mit ihrem Namen für bestimmte Produkte, die wie z.B. Leica-Kameras gehobenen Qualitätsansprüchen genügen sollen. Ein Möbelproduzent macht auf sich aufmerksam, indem er u.a. den Regisseur Roman Polanski auf seine Stühle platziert