Frauenbeine werden immer sportlicher

Mode 1989:

Die rasante Entwicklung zur Freizeitgesellschaft hinterlässt zunehmend deutliche Spuren auch in der Modewelt. Leggins jene fußlosen Strumpfhosen aus der Sportmode, finden als Tageskleidung immer mehr begeisterte Anhängerinnen. Aus dicker Wolle oder feiner Trikotage werden sie in dunklen Farben, häufig aber auch in Schwarz mit weißen Tupfen von jungen Frauen getragen. Dazu gefallen lange weite T-Shirts oder Sweat-Shirts und Ballerinaslippers. Zur Mode-Avantgarde zählen kurze hautenge Radlerhosen wie sie Radrennfahrer tragen, ebenfalls aus Jersey. Besonders gewagt, wenn das klassische Schwarz der Radrennhose durch Spitzenbänder verfeinert wird.