Gewinn der Fußballweltmeisterschaft eint Deutschland schon vor der offiziellen Einheit

Politik und Gesellschaft 1990:

Ablenkung finden viele Bundesbürger in der Freude über sportliche Erfolge. Aber auch hier bleiben die Reaktionen entspannt: Der Gewinn der Fußballweltmeisterschaft bringt keine überhebliche Nationalfreude an den Tag, in Erinnerung bleiben vor allem die kilometerlangen Flaggenparaden an Autos und ausgelassene Freude. Die Äußerung des »Welttrainers des Jahres«, Franz Beckenbauer, das vereinte Deutschland werde in Zukunft auf dem Fußballplatz kaum mehr zu schlagen sein, wird eher belächelt in dem Wissen, dass auch (Fußball-)»Kaiser« irren können.

Insgesamt ist das Jahr 1990 mehr noch als seine Vorgänger ein Jahr der Hoffnung, aber auch ein Jahr, das die neuen Krisen der Menschheit schon am Horizont erkennen lässt.