Weltweite Umweltzerstörung wird zu einem bestimmenden Thema

Weltweite Umweltzerstörung wird zu einem bestimmenden Thema
Das Ozonloch über dem Südpol von 1957 bis 2001. I, RedAndr [GFDL, CC-BY-SA-3.0 or CC BY-SA 2.5-2.0-1.0], via Wikimedia Commons

Politik und Gesellschaft 1990:

Mehr und mehr sorgen sich die Menschen aber auch um ihr Überleben in einer schwer angeschlagenen Umwelt. Die häufigen Meldungen über das Ozonloch und wahrnehmbare Klimaänderungen drängen die Notwendigkeit eines verbesserten Umweltschutzes mehr denn je ins allgemeine Bewusstsein. Ein Kongress jagt den anderen, um der Natur in all ihren unterschiedlichen Facetten wieder auf die Sprünge zu helfen. Den Konferenzen ist allerdings vor allem die zögerliche Umsetzung effektiver Hilfsmaßnahmen gemein, und nur in kleinsten Schritten geht es voran.

Das Ozonloch über dem Südpol von 1957 bis 2001. I, RedAndr [GFDL, CC-BY-SA-3.0 or CC BY-SA 2.5-2.0-1.0], via Wikimedia Commons

Das Ozonloch über dem Südpol von 1957 bis 2001. I, RedAndr [GFDL, CC-BY-SA-3.0 or CC BY-SA 2.5-2.0-1.0], via Wikimedia Commons