Sachsen Vorreiter bei den Kopfnoten

Bildung 1999:

Zum Schuljahr 1999/2000 führt Sachsen – wie u. a. von Arbeitgebervertretern gefordert – in allen Schulformen wieder sog. Kopfnoten in den Zeugnissen ein. Bewertet werden Betragen, Fleiß, Mitarbeit und Ordnung.

Auch in Niedersachsen denkt Kultusministerin Renate Jürgens Pieper (SPD) darüber nach, das Sozial- und Arbeitsverhalten der Schüler in den Zeugnissen wieder bewerten zu lassen. Vorgesehen ist die Einführung von fünf Standardformeln, die den Bemerkungen zum Verhalten der Schüler notenähnlichen Charakter geben.