Aus für Transrapid Hamburg-Berlin

Verkehr 2000:

Nach jahrelangen Diskussionen verkünden die Deutsche Bahn, die Bundesregierung und die beteiligten Firmen Thyssen-Krupp, Siemens und Adtranz am 5. Februar den Verzicht auf die Verbindung zwischen Hamburg und Berlin mit der Magnetschwebebahn Transrapid. Die Bahn sieht keine Möglichkeit, die Strecke wirtschaftlich zu betreiben.

Allerdings gibt es neue Interessenten für den Transrapid. In München wird erwogen, die Bahn als Verbindung zum Flughafen einzusetzen; auch Schanghai möchte den Transrapid als Verkehrsmittel zur Airport-Anbindung erproben.