»Esplanade« – Kultur für Singapur

Architektur 2003:

Organisch inspiriert und bildkräftig erscheint das Theater- und Konzerthaus »Esplanade«, das sich der südostasiatische Stadtstaat Singapur gönnt. Im Fokus der städtischen Blickachsen direkt am Meer zwischen modernem Wolkenkratzer-Viertel und historischer Stadtmitte gelegen, lässt der aus zwei ovalen, flach gewölbten Kuppeln bestehende Gebäudekomplex an zwei Gürteltiere denken. Aus dem gekurvten Gitterwerk der beiden Glasdächer ragen dreieckige Metallblätter heraus, die sich zum grafischen Schuppenmuster fügen – besonders eindrucksvoll wirkt diese Außenhülle nachts, wenn der Bau von innen her strahlt. Geschaffen haben ihn nach Entwürfen von James Stirling dessen britischer Landsmann Michael Wilford und das einheimische Team DP Architects.