Modellpflege und Detailarbeit

Auto und Verkehr 2003:

Audi kann durch intensive Modellpflege mit dem bisherigen Programm fast alle Anforderungen befriedigen und blickt auf ein gutes Ergebnis. Die Adaption der VW-»Golf«-Bodengruppe für den Typ A3 wertet das Fahrzeug deutlich auf. Für den sportlich ambitionierten Fahrer stehen nach wie vor die TT-Modelle mit verschiedenen Motorvarianten zur Verfügung.

Abgesehen vom Z4 beschränkt sich BMW darauf, das bewährte Modellprogramm in Details zu verfeinern und ansonsten praktisch unverändert zu pflegen. Die zur BMW-Gruppe gehörende Marke Mini hat sich einen festen Platz im Programm erarbeitet. Neu ist eine 75-PS-Dieselversion, wobei der Motor indes nicht eigener Fertigung entstammt, sondern von Toyota bezogen wird.