Das Karussell der Designer

Mode 2004:

Die hohe Fluktuation der Chefdesigner in den traditionellen Modehäusern besteht weiterhin, zum Teil unabhängig von deren Erfolgen. Tom Ford, Chefdesigner von Gucci und Yves Saint Laurent Rive Gauche (zur Gucci-Group gehörend), zieht sich auf eigenen Wunsch vom Modedesign zurück. Im März zeigt er seine letzte YSL Rive-Gauche-Kollektion mit eleganten Suzy-Wong-Kleidern und Hosenanzügen mit strengen Mao-Jacken in Erinnerung an Yves Saint Laurents berühmte »Opium«-Kollektionen der 1970er Jahre. Michael Kors verlässt Celine, der den Stil des Hauses deutlich verjüngt hatte, und das Modehaus Givenchy trennt sich von Chefdesigner Julien MacDonald, der für innovative Spitzenkleider bekannt wurde.