Essen und Kochen mit Gästen

Wohnen und Design 2004:

Dass Gastlichkeit auch zu Hause hoch im Kurs steht, zeigt sich beispielsweise an den immer größeren Esstischen, meist aus hellem, freundlichem Holz, die in den Möbelhäusern angeboten werden – und auch ihre Käufer finden. An diesen Tischen bleiben Gäste und Gastgeber nach dem Essen sitzen, statt sich wie früher ins Wohnzimmer zu begeben, und entsprechend bequem müssen die Stühle sein, sei es nun eine Sitzschale aus Kunststoff auf einem Stuhlbein aus Metall oder ein ebenfalls auf einem Bein stehender, um die eigene Achse beweglicher gepolsterter Stuhl mit Armlehnen, sei es eine Holz- oder Polsterbank. Diese Sitzmöglichkeiten werden gern kombiniert, um das konventionelle Ensemble aus Tisch und einheitlichen Stühlen aufzulockern. Gegessen wird nicht mehr unbedingt von klassischen Gedecken, sondern von Tellern und Schälchen, die individuell arrangiert werden können, vielleicht aber auch in Schlafzimmer oder Bad Verwendung finden (Rosenthal). Neben klassischem Weiß, das sich vielfältig kombinieren lässt, sind beim Geschirr klare, kräftige Farben gefragt. Das Service Solid Color von Dibbern besteht aus einem Farben- und Formenmix, bei Color Line derselben Porzellanmanufaktur sind die Teile einheitlich in schmalen Ton-in-Ton-Streifen gestaltet, wobei ein Streifen kräftig aus der Rolle fällt.

Bei der Zubereitung der Mahlzeit fühlen sich die Gastgeber – und wenn sie mitkochen dürfen, auch die Gäste – in einer Einbauküche mit einförmigen Schrankwänden heute weniger wohl als in Küchenlandschaften, die locker in verschiedene, vor- und zurückspringende Elemente gegliedert sind; Oberflächen aus Lack bleiben in der Küche ein großes Thema. Für die eigene Verköstigung im Alltagsstress bietet Siemens eine vernetzte Lösung: Herdplatten, Geschirrspüler und Kühl-Gefrier-Kombinationen können per Handy oder von einem handlichen Tablett-PC aus nicht nur überwacht, sondern sogar an- und ausgeschaltet werden. Und wer gern im Freien kocht, der kann bei Weishäupl eine voll ausgestattete Outdoor-Küche bestellen, in der man nicht einfach nur grillen, sondern ganze Fünf-Gänge-Menüs zubereiten kann.