Extrem multifunktional

Wohnen und Design 2005:

Seit Jahrzehnten beschwört die Möbelindustrie den Typus des modernen Nomaden, der Job und Wohnung bald so häufig wechselt wie das Hemd und dessen Habe deshalb ebenso variabel wie transportabel sein muss. Das Gestalterteam Transalpin, das 2004 den Materialica Design Award erhielt, präsentiert auf der Mailänder Möbelmesse im April 2005 sein Projekt »Living in the box«. Es besteht aus gebogenem Schichtholz und kann in einem Stück z. B. zu Leuchten, Stühlen und Regalen geformt werden. Zwischen die Holzschichten sind zwei Lagen Aluminium eingelassen, die Kabelanschlüsse für Licht, Heizung und Unterhaltungselektronik ermöglichen.

Noch weiter geht die koreanisch-italienische Coproduktion Elastico, die sieben Plastikelemente für alle Lebenslagen im Angebot hat: Sie lassen sich zu Kleidern, Tischen, Lampen, Einkaufstaschen oder Regalen zusammensetzen.