Neue Sehnsucht nach Italien?

Urlaub und Freizeit 2006:

Diejenigen Deutschen, die es ins Ausland zieht, wenden sich überwiegend Richtung Süden. Spanien mit 13,5%, Italien (7,7%), die Türkei (6,6%), Österreich (6,3%) und Griechenland (3,0%) waren nach Angaben der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen 2005 die beliebtesten Auslandsziele. Für 2006 deuten sich leichte Verschiebungen an: Italien, dem schon seit Goethe die Sehnsucht der Deutschen gilt, holt auf. »Der Teutonengrill zwischen Adria und Riviera der 1950er und 1960er Jahre kommt wieder, aber auch die nostalgische Sehnsucht nach Ischia und Capri schwingt mit«, diagnostiziert Horst Opaschowski, dessen BAT-Institut für Freizeitforschung die Tourismusanalyse anfertigt. Die Türkei kann trotz ihres weiterhin relativ niedrigen Preisniveaus weniger Gäste begrüßen: Hier macht sich doch die Angst vor der Vogelgrippe bemerkbar. Punkten kann dagegen die deutsche Lieblingsinsel Mallorca, die bei den Buchungen aus Deutschland schon im März einen Zuwachs von über 15% meldet. Um die große Nachfrage zu befriedigen, ändern eine Reihe von Airlines daraufhin ihre Flugpläne, und der balearische Tourismusminister Joan Flaquer spricht von einer »historischen Saison«.

Chroniknet