Wasser wie Wein

Ernährung, Essen und Trinken 2007:

Wenn es um besondere kulinarische Genüsse geht, so ist in jüngster Zeit das Wasser in den Blickpunkt der Gourmets geraten. In den letzten 15 Jahren ist der Markt für Mineralwasser in Deutschland um gut ein Drittel gewachsen, was vor allem auf die gestiegene Nachfrage nach Sorten mit wenig oder ohne Kohlensäure zurückzuführen ist. Nun kommt aus den USA die Mode herübergeschwappt, Wasser mit Herkunftsbezeichnung wie einen Wein passend zum Essen auszuwählen. Schon länger im Umlauf ist »Fiji Water« aus der Südsee, besonders exklusiv zeigt sich »bling h2O«, das seine Flaschen mit Kristallen schmückt und dafür Preise verlangt, die mit denen für hochwertige Weine durchaus mithalten können. Geradezu preiswert nehmen sich dagegen Sorten aus wie »Cloud Juice« aus Regenwasser von der Insel Tasmanien oder das preisgekrönte »Karou«, das aus einer südafrikanischen Steinwüste stammt.