Neue Trendsportarten

Urlaub und Freizeit 2009:

Zu den neueren Outdoor-Sportarten, die 2009 von sich reden machen, gehört das ursprünglich von Fahrradkurieren erfundene Bikepolo, bei dem zwei Dreierteams mit Rädern auf einem etwa 15 x 35 m großen Feld herumkurven. Eine Hand hält das Lenkrad fest, die andere den Bikepoloschläger, mit dem der Ball ins Tor geschossen werden soll. Ziel des Spieles ist es, als erste Mannschaft fünf Tore zu schießen. In Conneforde in Ostfriesland wird am 1. April ein 40 000 m² großer Platz für »Fußballgolf« eröffnet. Gespielt wird diese exotische Kombination der beiden Ballsportarten auf 18 Bahnen, auf denen je zwei bis vier Hindernisse stehen.

Wer auf den absoluten Adrenalinkick steht, für den ist Base-Flying das Richtige: Vom Dach des Berliner »Park Inn Hotels« können sich Wagemutige – ausgerüstet mit einem speziellen Anzug und Sicherheitsgurten – 125 m in die Tiefe stürzen, bis sie dann 20 m über dem Boden vom Seil gebremst werden. Diese Form des Nervenkitzels verspricht ein ähnliches Erlebnis wie beim Base Jumping mit dem Fallschirm, wo nach dem Absprung von Hochhäusern oder Klippen erst nach einigen Sekunden freien Falls die Reißleine gezogen wird. Die neue Wassersportart Stand Up Paddling, eine Kombination aus Kanupaddeln und Surfen, hat ihre Wurzeln auf Hawaii.