Viel Strick und Katzenfell

Mode 2009:

In der Alltagsmode dominieren kindliche Babydoll-Oberteile und Leggings. Grund: Der unter der Brust taillierte Schnitt des Babydolls toleriert Figurmängel und engt nicht ein. Ebenso bequem sind Leggings, da sie unter einem kühlen Rock eine akzeptable Wärme verleihen und jederzeit ein An- oder Ausziehen erlauben. In der gehobenen Designermode sind Leggings allerdings nicht (mehr) vertreten.

Strick feiert ein modisches Comeback in Form von überlangen Pullovern, die z.B. mit hautengen Stretchhosen getragen werden, oder von Mini-Cardigans als Brustwärmer. Auch Mäntel und Capes aus Strick mit dicken Zopfmustern und breiten Roll- oder Schalkragen sind sehr beliebt. Getrennte breite, gestrickte Rollkragen können umgelegt oder um den Hals geschlungen werden. Grau ist hier die dominante Farbe. Ansonsten gilt Lila als ausgesprochene Modefarbe, und endlich hat man entdeckt, wie gut es zu Orange, Rot und Pink passt. Neben Strick ist Pelz als Jäckchen oder Aufputz in Form von Kragen oder Manschetten gefragt. Meist sind es sehr feine, gefederte, bunt eingefärbte Felle, wobei neben Kunst- auch preiswerter Echtpelz zum Einsatz kommt.