Arbeit und Soziales 1949:

Flüchtlinge 1945, Vertreibung von Deutschen aus den Ostgebieten. Bundesarchiv, Bild 146-1985-021-09 / Unknown / CC-BY-SA 3.0 [CC BY-SA 3.0 de], via Wikimedia Commons

Vertriebene und Flüchtlinge überlasten den Arbeitsmarkt

Nachdem die wirtschaftliche Lage in den Westzonen Deutschlands sich 1949 zu stabilisieren beginnt, entstehen auf dem Arbeitsmarkt neue Probleme durch die wachsende Zahl an Heimatvertriebenen, Flüchtlingen und Kriegsheimkehrern, die in den Arbeitsprozess eingegliedert werden müssen. In der Bundesrepublik Deutschland leben

mehr...