Arbeit und Soziales 1992:

Im Osten bleiben Babys aus

»Land ohne Kinder« oder »Ein Volk unter Schock« heißt es später in den Schlagzeilen. Tatsächlich droht Ostdeutschland seit der Vereinigung 1990 eine schleichende Entvölkerung. So machen sich zwischen 1989 und 1992 über 1,2 Mio. Menschen in den Westen auf, während

mehr...

Bonn will am sozialen Netz sparen

Sparen über alles, lautet das Motto der bundesdeutschen Politik angesichts der schwierigen finanziellen Lage des Landes. Im November schlägt Bundesfinanzminister Theo Waigel mit seinem »Föderalen Konsolidierungsprogramm« vor, die Sozialhilfe einzufrieren. Waigel sieht hier Spielraum, da der Abstand zwischen diesen Zahlungen

mehr...