Architektur 1953:

Betonskelett mit Glasfassade

»Lassen Sie sich nicht von Modernisten in die Irre führen. In 20 Jahren wird man diese Betonklötze nicht mehr sehen wollen … Diejenigen aber, die den Geist der alten Bauwerke zu neuem Leben erwecken, werden damit etwas Unsterbliches schaffen.« So

mehr...

Neue Wohnsiedlungen in Trabantenstädten

Zweckmäßigkeit und kurze Bauzeit bestimmen den Wohnungsbau der Nachkriegszeit. Die zügige Bereitstellung von ausreichendem Wohnraum ist wichtiger als kühne architektonische Entwürfe. Leitbild der Architekten und Städteplaner ist die sog. aufgelockerte Stadt. In den Randbezirken entstehen so künstlich geplante Kleinstädte im

mehr...

Einfamilienhäuser im Einheitsstil

Wenig Fantasie beweisen die bundesdeutschen Architekten beim Bau von Einfamilienhäusern, dem Wohntraum der meisten Bundesbürger. Vorherrschend ist eine Art Einheitshaus, das sich an den steuerlichen Abschreibungsmöglichkeiten orientiert: Das zeittypische Eigenheim steht auf einem kleinen Grundstück, hat eine Wohnfläche von maximal

mehr...