Architektur 1956:

Wohnungsnot bleibt akut – schnelles Bauen hat Vorrang

Allein 1956 werden in der Bundesrepublik mit öffentlichen Mitteln rund 581 000 Wohnungen fertiggestellt. Dabei wird auf Ästhetik meist kein großer Wert gelegt. Die Wohnraumknappheit soll durch zügiges und preisgünstiges Bauen bekämpft werden. Ganze Stadtviertel werden neu geplant. Hermann Roloff erstellt

mehr...

Beispielhaftes Bauen in Berlin

Das Hansa-Viertel in Berlin-Tiergarten geht seiner Vollendung entgegen. Es soll Mittelpunkt der für 1957 geplanten Internationalen Bauausstellung sein. An dem Wiederaufbau des im Krieg völlig zerstörten Hansa-Viertels beteiligen sich rund 60 Architekten und Gartengestalter aus dem In- und Ausland. Sie

mehr...