Auto 1912:

»Langsam wird es Sitte, ein Privatautomobil zu halten«

Das bisher vorherrschende Image des Automobils als Luxusgegenstand und Sportauto verändert sich zugunsten seines Gebrauchswertes. Zwei Tendenzen sind dafür bestimmend: Zum einen seine Verwendung als Nutzfahrzeug durch Klein- und Handelsunternehmen, zum anderen die Entwicklung von preisgünstigen Kleinautos. Immer mehr Geschäftsleute

mehr...

Automobile als Symbole des Luxus

Bei der Werbung für Automobile legten Produzenten und Reklamefachleute in den ersten Jahren der Entwicklung der Motorfahrzeuge sehr viel Wert auf die Betonung der technischen und vor allem sportlichen Aspekte des Autofahrens. Automobilrennen haben für die Hersteller einen hohen Stellenwert,

mehr...

Jubiläum bei Opel am 31. August: Vor 50 Jahren begann man mit dem Bau einer Nähmaschine

1862 begann Adam Opel, Sohn eines Rüsselsheimer Schlossermeisters, in einem ehemaligen Stall mit der Produktion von Nähmaschinen. Seine Söhne, fünf an der Zahl, erweiterten die Produktpalette später um Fahrräder und übernahmen im Jahr 1897 den großherzoglich-anhaltischen Hofwagenbaubetrieb von Friedrich Lutzmann

mehr...