Auto 2008:

Diesel oder Benziener?

Die Dieselpreise steigen 2008 noch rasanter als die Benzinpreise, bis es fast zu einem Gleichklang kommt. Damit fällt ein Hauptargument für den Erwerb eines Dieselfahrzeugs, das der Wirtschaftlichkeit, weg. Shell entscheidet sich im Herbst als erster großer Mineralölkonzern, das Super

mehr...

Kostensparende Alternative

Der »gewöhnliche« Autofahrer ist indes damit beschäftigt, nach Wegen zu suchen, um die stetig steigenden Kosten für den täglichen Weg zur Arbeit zu kompensieren. Die Pendler sind es vor allem, die abseits von Premium und Prestige notgedrungen auf Billigimporte ausweichen.

mehr...

Alternative Antriebe

Als Allheilmittel zur Reduzierung der Umweltverschmutzung durch Abgase geistert seit einigen Jahren der Begriff »Hybrid« durch die Auto- und neuerdings auch die Omnibus-Welt. Bestrebungen, Fahrzeuge mit Hybridantrieben im Bus-Linienverkehr einzusetzen, finden sich in Europa und den USA, und die Erfolge

mehr...

Auf der Suche nach Alternativen

Das Autojahr 2008 ist im Wesentlichen durch zwei Faktoren gekennzeichnet: vorübergehende Explosion der Rohöl- und damit der Spritpreise und verstärkte Bemühungen zur Reduzierung des Verbrauchs und der als klimaschädlich ausgemachten Abgase. Die Neuheiten beschränken sich vielfach auf ein Facelifting bewährter

mehr...

Grosse Typenvielfalt

Opel will mit dem vielversprechenden »Vectra«-Nachfolger »Insignia« an alte Verkaufserfolge anknüpfen. Bei dem Modell »Agila« handelt es sich um einen Suzuki »Splash«, der in Ungarn gebaut wird. Im Übrigen erfährt das Programm durch die GM-Chevrolet-Modelle »Captiva« und »Antara« eine Bereicherung,

mehr...

Zwischen SUV und Coupé

Nach wie vor begehrt sind die »Allzweckfahrzeuge« (SUV), die nach Umfragen allerdings nur zu 5% für den Geländeeinsatz herangezogen werden. Die Gattung – bisher ist für dieses Mixtum aus Kombi und Geländewagen noch kein deutsches Wort geprägt worden – muss

mehr...