Bildungswesen 1944:

Kriegsdienst statt schulischer Ausbildung

Bildung und Erziehung stehen im Deutschen Reich ganz und gar im Zeichen der nationalsozialistischen Weltanschauung und werden 1944 durch die Anforderungen des »totalen Krieges« bestimmt. Der geregelte Schulbetrieb bricht fast vollständig zusammen, weil Lehrer und Schüler »kriegswichtige« Aufgaben übernehmen müssen

mehr...