Bildungswesen 1952:

Neue Ziele contra alte Zöpfe

Während in allen gesellschaftlichen Bereichen des jungen Staates Bundesrepublik Deutschland Fortschrittlichkeit und Modernität angestrebt werden oder bereits Einzug gehalten haben, ist die Bildungspolitik von dieser Zeitströmung kaum erfasst worden. Das Schulwesen orientiert sich sieben Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg immer

mehr...

Streit um Bekenntnisschulen

Nach 1945 sind die britischen Besatzungskräfte dem Wunsch der nordrhein-westfälischen Eltern nach Bekenntnisschulen gefolgt. Während CDU und Kirchen für den Erhalt dieser Regelung bei den Kommunalwahlen 1952 eintreten, will die SPD Gemeinschaftsschulen durchsetzen, da sie die religiöse Durchdringung des gesamten

mehr...

Kreativität in der Gemeinschaft

Im üblichen Kunstunterricht werden Kinder motiviert, kreative Einzelarbeiten zu erstellen. Die St.-Luke’s-School in New York entwickelt 1952 ein Unterrichtsprogramm zur Förderung der kindlichen Kreativität, das darüber hinausgeht. Durch gemeinsame Malaktionen, bei denen große Gemälde entstehen, können die Kinder Gemeinschaftssinn entwickeln

mehr...

Junglehrer fordern mehr Gehalt

Der Sprecher der »Bundestagung deutscher Junglehrer 1952« im bayerischen Seeshaupt weist auf die schlechte wirtschaftliche Lage der Nachwuchspädagogen hin. Zurzeit erhält ein junger Pädagoge 250 DM im Monat als Einstiegsentlohnung. Gefordert wird auf der Tagung eine Erhöhung der Anfangsgehälter und

mehr...

DDR: SED macht mit »Neulehrern« Schule

Die politische Einflussnahme der SED (Sozialistische Einheitspartei Deutschlands) auf die Bildungspolitik der DDR verstärkt sich 1952. 50% des gesamten Lehrpersonals sind SED-Mitglieder. Die radikalen Entnazifizierungsmaßnahmen durch die sowjetische Militäradministration in der DDR bis 1948 lassen die Zahl von 39 348 Lehrkräften

mehr...

Volkshochschulen sind Barometer für »Wissensdurst« der Bundesbürger

Der Besuch der Volkshochschule erfreut sich bei den Bürgern der Bundesrepublik Deutschland immer größerer Beliebtheit. Das Bedürfnis nach Weiterbildung veranlasst viele, bei abendlichen Weiterbildungskursen wieder die »Schulbank zu drücken«. Mit der stark aufkommenden Reisewelle finden besonders Sprachkurse große Resonanz. Seit

mehr...