Bildungswesen 1963:

50 000 Studienplätze fehlen

Die bildungspolitischen Anstrengungen des Jahres 1963 gelten vor allem dem Ausbau der Hochschulen in der Bundesrepublik und der Beseitigung des akuten Mangels an Lehrern. Um den Bedarf an wissenschaftlich-technischer Intelligenz in Wirtschaft und öffentlichem Dienst befriedigen zu können, stimmt der

mehr...

Die Mittelschulen stärker fördern

In der bildungspolitischen Debatte in der Bundesrepublik ist von einer »Neuorientierung der Pädagogik« die Rede. Die Kultusministerkonferenz stellt fest, dass sie mit ihrer Empfehlung, die Mittelschulen weiter auszubauen, einem dringenden Bedürfnis der Öffentlichkeit und Forderungen von Bildungsexperten entspreche. Die Mittelschule,

mehr...