Bildungswesen 1964:

Alarmierende Defizite im bundesdeutschen Bildungswesen

In der Bundesrepublik Deutschland wird der Bildungsnotstand ausgerufen. Auslöser für den Alarmzustand ist eine Buchveröffentlichung des Pädagogen Georg Picht, in der dieser von einer deutschen Bildungskatastrophe spricht, die auf Dauer die politische, wirtschaftliche und soziale Ordnung bedrohe. Die durch Zahlen

mehr...

Schüler werden zu schlecht ausgebildet

Der Unterricht an den bundesdeutschen Schulen leidet zunehmend unter akutem Lehrermangel. Nicht selten ist eine einzige Lehrkraft für 30 bis 40 Schüler pro Klasse verantwortlich. Bei diesen Klassengrößen – da sind sich Ausbilder wie Eltern einig – ist der Lehrer

mehr...

Fünftagewoche auch an den Schulen?

Während Millionen von deutschen Arbeitnehmern bereits am Freitagabend Dienstschluss haben, müssen Lehrer und Schüler samstags zur Schule. Eine Möglichkeit, diesen Zustand zu ändern und der ganzen Familie ein verlängertes Wochenende zu verschaffen, ist die Verlagerung von Unterrichtsstunden auf den Nachmittag.

mehr...