Das Jahr 1918

Wilhelm II. verabschiedet sich am belgisch-niederländischen Grenzübergang Eysden von seinem Gefolge.
Die Novemberrevolution stürzt das Deutsche Kaiserreich und führt in die Erste Republik. Kaiser Wilhelm II. geht ins Exil. Bundesarchiv, Bild 183-R12318 / CC-BY-SA 3.0 [CC BY-SA 3.0 de], via Wikimedia Commons

VIDEO: 1918 – Frieden und eine neue Republik

Chronik – 1918 Frieden zwischen Deutschland und Russland Frühjahrsoffensive – Letzte deutsche Offensive an der Westfront Revolution in Deutschland Philipp Scheidemann ruft die Republik aus. LIZENZ: Embedded Video, Standard-YouTube-Lizenz Share on FacebookShare on TwitterShare on Google+ Post Views: 88

mehr...
Unterzeichnung des Waffenstillstandsabkommens. Hinter dem Tisch, von rechts: die Franzosen General Maxime Weygand und Marschall Ferdinand Foch (stehend), die britischen Marineoffiziere Rosslyn Wemyss, George Hope und Jack Marriott. Davor stehend die Deutschen Staatssekretär Matthias Erzberger, Generalmajor Detlof von Winterfeldt, Alfred von Oberndorff vom Auswärtigen Amt und Kapitän Ernst Vanselow. Gemeinfrei, via Wikimedia Commons

Kriegsende – Epochenende

1918 ist ein entscheidendes Jahr für Europa und das Deutsche Reich: Mit dem Ende des Weltkrieges, der 10 Millionen Soldaten das Leben gekostet hat, brechen die österreichisch-ungarische Doppelmonarchie und das wilhelminische Kaiserreich zusammen; mit der deutschen Novemberrevolution und den neu

mehr...
Kaiser Karl I. von Österreich, König Karl IV. von Ungarn (1917), Wenzl Weis [Public domain], via Wikimedia Commons

Monarchen weichen Revolutionären und Demokraten

Die österreichisch-ungarische Donaumonarchie unter Kaiser Karl I. gerät 1918 in akute Gefahr, als Staatswesen auseinanderzubrechen und damit die Großmachtstellung, die sie während mehr als zwei Jahrhunderten Habsburgerherrschaft innehatte, einzubüßen. Der Vielvölkerstaat – Deutschösterreicher, Ungarn, Böhmen, Slowenen, Tschechen, Serben, Kroaten u.

mehr...
Parteikongress der Bolschewiki, mit Lenin auf der rechten Seite. Parteikongress der Bolschewiki, mit Lenin auf der rechten Seite. Die übrigen Teilnehmer (von links): Abel Jenukidse, Michail Kalinin, Nikolai Bucharin, Michail Tomski, Michail Laschewitsch, Lew Kamenew, Jewgeni Preobraschenski, Leonid Serebrjakow und vorne Alexei Rykow.See page for author [Public domain], via Wikimedia Commons

Revolutionäres auch in anderen Bereichen

In Russland tobt derweil ein erbitterter Machtkampf zwischen den Bolschewisten und Anhängern gemäßigter bzw. reaktionärer politischer Gruppierungen, die vom Deutschen Reich, mehr und mehr auch von britischen und US-amerikanischen Truppen unterstützt werden. Wirtschaftspolitisch betrachtet setzt das Jahr 1918 entscheidende Wendepunkte:

mehr...