Das Jahr 1919

Die Beisetzung von Rosa Luxemburg am 13. Juni 1919. Riesige Kranzspenden am Anfang des Trauerzuges. Bundesarchiv, Bild 146-1976-067-25A / CC-BY-SA 3.0 [CC BY-SA 3.0 de], via Wikimedia Commons
Die Beisetzung von Rosa Luxemburg am 13. Juni 1919. Riesige Kranzspenden am Anfang des Trauerzuges. Bundesarchiv, Bild 146-1976-067-25A / CC-BY-SA 3.0 [CC BY-SA 3.0 de], via Wikimedia Commons

VIDEO: 1919 – Kriegsschuld und Diktat in Versailles

Chronik – 1919 Spartakusaufstand Tödliche Grippe Diktat in Versailles Bilanz: 9 Millionen Tote im Ersten Weltkrieg. LIZENZ: Embedded Video, Standard-YouTube-Lizenz Share on FacebookShare on TwitterShare on Google+ Post Views: 85

mehr...
Die „Großen Vier“ (von links): David Lloyd George, Vittorio Emanuele Orlando, Georges Clemenceau und Woodrow Wilson bei den Verhandlungen in Versailles. By Edward N. Jackson (US Army Signal Corps) (U.S. Signal Corps photo) [Public domain], via Wikimedia Commons

In Versailles diktieren die Sieger die Nachkriegsordnung

Mit den Pariser Friedenskonferenzen zur Beendigung des Ersten Weltkriegs, mit den Friedensverträgen von Versailles und Saint-Germain-en-Laye und mit der Gründung des Völkerbunds wird das Jahr 1919 für die Entwicklung Europas und der Welt in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts

mehr...
Mustafa Kemal am 29. Oktober 1923, dem Tag der Ausrufung der Republik Türkei, See page for author [Public domain], via Wikimedia Commons

Gebietsverluste und Reparationsforderungen schüren Revisionismus

Die Revision der in Paris festgelegten Grenzen ist in der Folgezeit nicht nur ein Wunsch deutscher »revisionistischer« Politiker, sondern auch der Ungarn, der Österreicher, der Siebenbürger, der Südtiroler und anderer. Während sich die Europäer fast widerstandslos den Diktaten der Großmächte

mehr...
Rosa Luxemburg, führende linke Sozialdemokratin, Mitbegründerin der KPD, ermordet am 15.1.1919 in Berlin. Bundesarchiv, Bild 183-14077-006 / Unknown / CC-BY-SA [CC BY-SA 3.0 de], via Wikimedia Commons

Ende der Räterepubliken und politische Morde in Deutschland

Innenpolitisch bringt das Jahr 1919 im Deutschen Reich und in Österreich das Ende der Revolutionen von 1918 und die Etablierung der Demokratie. Aufstände von Spartakisten und Kommunisten gegen die »bürgerliche« Demokratie scheitern, die Räterepubliken in Braunschweig, Bremen und München werden

mehr...

Demokratische Errungenschaften gehen im nationalen Getöse unter

Die bürgerlichen Parteien der Weimarer Koalition sind mit dem Odium der »Erfüllungspolitik« behaftet. Sozialdemokraten und Zentrumspolitiker unterzeichnen den »Vergewaltigungsfrieden«, der die deutsche »Schmach« besiegelt. Vor diesem Hintergrund finden viele demokratische Errungenschaften, die durch die Revolution und durch die bürgerlichen Parteien

mehr...

Siegeszug von Avantgarde und Vergnügungsstätten im zerstörten Mitteleuropa

Kulturell ist das Jahr 1919 durch größere Offenheit gegenüber den »avantgardistischen« Künstlern gekennzeichnet. Als Symbol für dieses neue kulturelle Klima gilt die Gründung des Bauhauses in Weimar. Allen europäischen Staaten gemeinsam ist im ersten Nachkriegsjahr ein Phänomen, das in Frankreich

mehr...