Das Jahr 1979

Khomeinis Rückkehr in den Iran: Ruhollah Chomeini in Behescht-e Zahra, 1. Februar 1979. See page for author [Public domain], via Wikimedia Commons
Khomeinis Rückkehr in den Iran: Ruhollah Chomeini in Behescht-e Zahra, 1. Februar 1979. See page for author [Public domain], via Wikimedia Commons

VIDEO: 1979 – Der Ayatollah und sein Gottesstaat

Chronik – 1979 Mit einem Fesselballon gelingt einer ostdeutschen Familie die Flucht in den Westen Krieg in Afghanistan – Sowjetinvasion gegen muslimische Rebellen Chomeinis Revolution – Iran wird Gottesstatt – US-Botschaft wird besetzt und der Ayatollah fordert die Freilassung des

mehr...
Kernkraftwerk von Three Mile Island, in dem es 1979 zur Kernschmelze kam. Etwa 10 km südöstlich von Harrisburg, USA. By United States Department of Energy [Public domain], via Wikimedia Commons

Harrisburg und Gorleben: Atomenergie im Kreuzfeuer der Öffentlichkeit

Der Beinahe-GAU von Harrisburg (USA) am 28. März führt der Öffentlichkeit erstmals die Gefahren der Kernenergie vor Augen. Schlagartig wird deutlich, dass der Mensch – so wie Goethes »Zauberlehrling« – zwar in der Lage gewesen ist, die Kräfte des Atoms

mehr...

Sowjetischer Einmarsch in Afghanistan schürt den Rüstungswettlauf erneut

»Nichts wird in den 80er Jahren so sein wie in den 70ern – nichts.« Mit diesen Worten beschreibt der deutsche Bundeskanzler Helmut Schmidt die Situation am Ende des Jahres 1979. Es ist kennzeichnend für die Stimmung am Ausgang des Jahrzehnts,

mehr...
Rückkehr von Ruhollah Chomeini in den Iran. By Also uploaded by en:User:Sa.vakilian in en.wiki and by fa:User:Mrostam in fa.Wiki [GFDL or CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Khomeini macht den Iran zum Gottesstaat

Kaum weniger bedeutsam für die künftige Entwicklung der Weltpolitik als der drohende neuerliche Kalte Krieg ist die Herausforderung der westlichen Welt durch den Islam. Das autoritäre Machtgefüge im Iran unter Schah Mohammed Resa Pahlewi bröckelte seit geraumer Zeit, doch reagiert

mehr...

Diktatorenstürze in Afrika, Kriege in Mittelamerika

Der afrikanische Kontinent erlebt 1979 den Sturz mehrerer Gewaltherrscher, allen voran der ugandische Diktator Idi Amin Dada. In der einstigen britischen Kolonie Rhodesien gelingt unter britischer Vermittlung nach jahrelangem Bürgerkrieg der Ausgleich zwischen Weißen und verschiedenen Flügeln der schwarzen Unabhängigkeitsbewegungen.

mehr...

China greift Vietnam an: Massenflucht über das Chinesische Meer

Am 7. Januar wird in Kambodscha Altkommunist Pol Pot von vietnamesischen Truppen vertrieben. Über eine Million Menschen sollen seiner Herrschaft zum Opfer gefallen sein. Das Nachbarland Vietnam wird am 17. Februar von chinesischen Truppen angegriffen. Die Führung in Peking will

mehr...

Griechenland wird EG-Mitglied, erste Direktwahlen zum Europaparlament

Den Menschen in den westlichen Industriestaaten bereiten nicht nur die bewaffneten Konflikte in aller Welt zunehmend Sorge, sondern auch die politische und wirtschaftliche Entwicklung im eigenen Land. Zwar sind in Westeuropa mit der Einigung über das Europäische Währungssystem, der Aufnahme

mehr...