Essen und Trinken 1921:

Nahrung knapp und teuer

Noch immer leidet die deutsche Bevölkerung unter den Nachwirkungen des Weltkriegs. Zwar wird im August die 1916/17 verhängte Zwangswirtschaft für Lebensmittel, Wein und Zucker aufgehoben, doch der Versorgungsmangel hält an. Zudem bewirken die in der zweiten Jahreshälfte galoppierende Inflation und

mehr...

Nicht alle Kinder können sich satt essen

Zwar sinkt die Säuglingssterblichkeit aufgrund der verbesserten Ernährungslage, aber dennoch müssen noch viele Kinder Not leiden. Bis zum Anfang des Jahres erhält die Reichsregierung Zuwendungen von der Hoover-Hilfe, einem US-amerikanischen Kinderhilfswerk. Post Views: 177

mehr...

Obst und Gemüse vom eigenen Dach

Not macht erfinderisch: Wo Felder fehlen, dient das Hausdach als Anbaufläche. Viele Großstädter ernten hier Obst und Gemüse für den täglichen Bedarf, denn wegen der extremen Dürre in diesem Sommer sind die Ernteerträge gering und die Preise stark angestiegen. Nahrungsmittel

mehr...