Essen und Trinken 1945:

Nahrungsmittelnot wächst

Bereits während des Zweiten Weltkrieges, insbesondere seit dem Verlust der besetzten und u. a. als Ernährungsreservoir genutzten Gebiete, hatte sich die deutsche Bevölkerung an die Rationierung von Lebensmitteln gewöhnen müssen. Noch bis zur deutschen Kapitulation im Mai 1945 gewährleisten jedoch

mehr...

Rationierung über Lebensmittelkarten

Der deutschen Bevölkerung steht täglich eine bestimmte Menge an Lebensmitteln zur Verfügung, deren Gesamtnährwert in Kalorien angegeben ist. Die Höhe der Rationen legen die Militärregierungen der einzelnen Besatzungszonen fest. Da ein körperlich Arbeitender einen höheren Nährstoffbedarf hat als ein Kind,

mehr...